Lange war im Drachenforum im Vorhinein diskutiert worden. Was für ein Design kommt auf den Drachen, wer will welche Farbe bauen und wieviele Kuchen brauchen wir?
Doch als ich nach 2,5 stündiger Fahrt um 9 Uhr in Rodgau ankam, waren alle Diskussionen vergessen – der nächste Drachenforums-Workshop war endlich gekommen.
Nach dem letzten Workshop - in dem wir den Sentinel gebaut hatten - war die Latte vom Organisatorenteam um Marcus, Paul und Thorsten doch recht hoch gesteckt. Aber: sie haben sie locker überboten!
Wie jedesmal war von Marcus alles perfekt organisiert und an Material bestellt worden. Diesmal gab es sogar Namensschilder für jeden Teilnehmer und ein kleines Kistchen mit sämtlichen Kleinteilen für den anstehenden Bautag – selbstverständlich mit passendem Aufdruck. Das gefiel!

Also schnell die Nähmaschinen aufgebaut und schon ging es los mit dem ersten Schritt: Ausschneiden der bereits vorgezeichneten Segelteile (was ein Luxus!).
Anschließend erkläre Jörg Rüther – unser Mentor für den heutiegn Tag - in welcher Reihenfolge wir den Thermikschnüffler bauen sollten. Also wurden erst die Mittelteile zusammengesetzt, dann gesäumt und anschließend zu einem großen Segel zusammengenäht.

Während die anderen Teilnehmer nach der Mittagpause mit dem Anbringen von Stabtaschen, Schlaufen und Ösen anfangen konnten, hatte ich mir die knifflige Aufgabe gestellt, eine großflächige Applikation auf meinen Thermikschnüffler zu bringen.
Dank einiger Übung ging das eigentliche Applizieren recht schnell, doch beim Freischneiden verrannen die Minuten wie Sekunden. Doch nach 2,5 Stunden war das Segel nun endgültig fertig und ich konnte hinter den anderen herbauen.
Mit regelrechter Akkordarbeit schaffte ich es tatsächlih genau um 19 Uhr zum Gruppenbild mit einem - zumindest im Grundgerüst - bestabten Thermikschnüffler auf der Wiese zu stehen. Doch auch andere Drachenbauer waren noch nicht ganz fertig – ein kleiner Trost.

Und leider war nach dem anschließenden Aufräumen dieser schöne Tag schon wieder zu Ende.
Es war mal wieder toll, in gemütlicher und sehr freundlicher Atmosphäre mit anderen Drachen zu bauen.
Und wenn das ganze dann auch noch so ein tolles Ergebnis hervorbringt, wie ich es am Sonntag beim Jungfernflug testen konnte, dann macht das Ganze noch viel mehr Spaß.
Ich persönlich freue mich jetzt schon auf den 4. Drachenforumsworkshop! Und auf das erste Fliegen mit anderen Thermikschnüfflern, welches sich hoffentlich irgendwo mal ergeben wird!

Hier geht es zu unseren Bildern.
Um die neue Bildergalerie ansehen zu können, muss Flash im Browser aktiviert sein.
Dafür wird man mit Bildern bis zu 800x800 Pixeln Größe belohnt, die sich
automatisch an die größe des Bildschirms anpassen. Ich hoffe es gefällt Euch!